VORGEHENSMODELLE UM KUNDENZIELE ZU ERREICHEN

Auf Basis unserer wachsenden Projekt- und Branchenerfahrungen entwickeln wir Vorgehensmodelle weiter und erreichen Kundenziele.

PROJECT FRAMEWORK

Im Mittelpunkt unseres Engagements stehen die notwendigen Veränderungen (Change) und die Optimierung des geschäftlichen Betriebs (Run/Business as Usual). Wir nutzen international etablierte und bewährte Best-Practice Methoden um unsere Kunden entlang ihrer Change- und Run Herausforderungen erfolgreich zu unterstützen.

Wir erarbeiten und setzen Konzepte in den folgenden Bereichen:

  • Project Governance – um Ihr Business erfolgreich durch die notwendige Transformationen zu führen, bieten wir erprobte Blaupausen zum Aufsatz einer bedarfsgerechten Project Management Governance (klassisch, agil oder hybrid) an. Von der Steuerung üer die Abnahmetest bis zum Deployment.
  • Service Management & BAU – für den Betrieb Ihres Business sorgen unsere Service Management Methoden, welche eine effiziente prozessbasierte Organisation gewährleisten.
  • Training – für tiefere Einblicke in gängige Methoden und Frameworks bieten wird kundenindividuelle Schulungen und persönliches Coachings an.

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung mit dem Einsatz der gängigsten Methoden und besitzen zusätzlich unterschiedlichste Zertifizierungen (z.B. Scrum Master, Product Owner, ISTQB, PRINCE2, etc.) Des Weiteren haben unsere Berater über die Jahre auch Erfahrungen mit dem Einsatz der bekanntesten Projekttools wie z. B. Azure DevOps, JIRA, Confluence, HPQC, MS Project, etc. gewonnen.

Project Governance

Bei Project Governance dreht sich alles um die geschäftlichen Veränderungen (Projekte). Wir nutzen international etablierte und bewährte Best-Practice Methoden & Frameworks, um diesen immerwährenden Lebenszyklus erfolgreich zu meistern. Um Ihr Business erfolgreich durch notwendige Transformationen zu führen, unterstützen wir bei folgenden Themenbereichen:

  • Projekt Management: Beim Aufbau von Projektorganisationen geht es neben der Definition von Rollen und Vorgehensmodellen, auch um die Vereinbarung von Lieferobjekten, Zielen und Qualitätsanforderungen sowie der Identifikation von Risiken. Wir unterstützen unsere Kunden beim Tailoring von Projektphasen, stellen auf Wunsch das Projekt Management und führen Projektreviews zur Qualitätssicherung durch. Wir legen Wert auf Transparenz, kommunizieren Empfängergerecht und liefern bedarfs-, zeitgerecht und risikoavers.
  • Business Analysis: Mit der Definition von Unternehmenszielen und deren daraus resultierenden Anforderungen sowie der Erstellung von ganzheitlichen Lösungskonzepten, erhöhen wir die Akzeptanz zwischen Fachbereich, IT und Management. Neben der Definition von Zielen und Anforderungen leiten wir Implikationen auf die Geschäftsprozesse ab und führen Benchmarks mit Referenzkunden durch. Im Rahmen der Erarbeitung von TOMs behalten wir die Dimensionen Performance, IT, Prozesse und Organisation stets im Auge und unterstützen bei der Erstellung entsprechender Leistungskataloge entlang unseres thesenbasierten Ansatzes.
  • Test Management: Ein phasenübergreifendes Test Management steht bei uns im Mittelpunkt einer erfolgreichen Projetunternehmung – von der Anforderungserhebung bis zur Abnahme. Unsere Mitarbeiter verstehen neben der Methodik auch den Umgang mit den üblichen testunterstützenden Tools wie Jira, HPQC und MS DevOps.

Service Management & Business as Usual

Nach der erfolgreichen Abnahme (User Acceptance Test), dem Konfigurationsdeployment und dem Cut-Over (Übergabe an den Betrieb), beginnt die Wartung. Wir bezeichnen dies als "Run the Business" oder BAU (Business as Usual). Unser BAU-Ansatz setzt auf folgende Eckpfeiler:

  • Die Steuerung der BAU erfolgt durch das sogenannte IT-Service Management. Um eine effiziente Steuerung gewährleisten zu können, müssen vorab IT-Services definiert werden. Unser vorlagenbasierter Ansatz umfasst die meisten Aspekte eines BAU Services wie Komponenten, Aufgaben, Prozesse, Ergebnisse, Fähigkeiten und Ressourcen, Kosten und Verantwortungen.
  • Neben der Definition des IT-Service Managements muss die IT-Service Organisation aufgebaut werden. Dies unter Einbeziehung bewährter Praktiken wie Incident Management, Problem Management und Change Management. Dies unter Berücksichtigung eines Service-Katalogs, der Information Security und der Business Continuity.
  • Wir setzten auf kontinuierliche Verbesserungs- oder Feedback-Schleife. Dabei verfolgen wir bekannte Schlüsselkonzepte wie Zweckmäßigkeit, Preis-Leistungs-Verhältnis und Markteinführungszeit.

Da jedes Unternehmen bereits eine Form des BAU entwickelt hat, berücksichtigt unser Ansatz eine bereits bestehende Organisation und passt sich ihr entsprechend an. Dies gilt für Ihr IT-Service Management und IT-Service Organisation.

Im Laufe der Jahre haben wir uns vertiefte Kenntnisse über die Einrichtung entsprechender Tools angeeignet, z.B. für das IT-Service Management im Allgemeinen wie z.B. ServiceNow, OTRS und TopDesk sowie für die IT-Servicebeschreibungen in Confluence or SharePoint.

Training

Wir bieten als Center of Excellence unseren Kunden verschiedenste Formen der Weiterbildung an. Dabei können wir bedarfsgerecht auf Ihre Aufbau- und Ablauforganisation eingehen oder geltende Standards vermitteln. Sie profitieren von unserem Fundus an Best Practices bzw. unsere angewandten Methoden und Frameworks. Bei Kunden intern durchgeführte Trainings können zur kontinuierlichen Qualifizierung ihres Teams genutzt werden.

Es stehen entweder Schulungen oder Einzelcoachings zur Verfügung. In einigen Fällen bieten wir auch die Möglichkeit an, sich zertifizieren zu lassen.

Auch intern durchlaufen unsere aietes Mitarbeiter regelmässig Trainings zur kontinuierlichen Qualifizierung unserer Teams.

Ihr Mehrwert

  • Unser Handeln basiert auf international anerkannten Best Practices, die seit Jahrzehnten existieren. Das, was wir anwenden, hat sich als erfolgreich erwiesen.

  • Wir haben ein breites Spektrum an erprobten Methoden und Frameworks, welche wir an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können. Best Practices haben individuelle Stärken und Schwächen. Wir wissen, was wirklich funktioniert und wie man es einsetzt. Unsere Berater bieten eine einzigartige Mischung aus fundiertem Wissen (einschließlich Zertifizierung) und praktischer Erfahrung.

  • Wir versuchen immer, einen 360-Grad-Blick auf wirtschaftliche, organisatorische und technische Themen zu behalten. Damit stellen wir sicher, dass nichts den Fortschritt blockiert – "technische Projekte scheitern oft nicht an technischen Herausforderungen"

  • Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung haben wir viele funktionierende Frameworks (Vorgehensmodelle) in praktisch jedem Bereich des Projekt- und Servicemanagements entwickelt.

  • Wir haben Kenntnisse in Projektmanagement-Tools, ob agil oder klassisch (z.B. MS Project, MS DevOps, JIRA), Servicemanagement-Lösungen (z. B. ServiceNow, TopDesk, OTRS) sowie Kollaborations- und Wissensmanagement-Plattformen (z. B. Confluence, Sharepoint) aufgebaut.

Wir unterstützen:

  • SimCorp Kunden im Zusammenhang mit On-Premise-Implementierungen oder Cloud-Migrationen,
  • IT-Abteilungen jeglicher Branchen bei ihren IT-Projekten und dem IT-Betrieb (BAU). Das reicht von Carve-out und Konsolidierungs- oder Zentralisierungsprojekten bis zur Neuorganisation von Unternehmensabteilungen.
  • Reduktion der Projektkosten und -risiken durch die Verzahnung von Test und Projekt Management sowie der Etablierung erprobter Ansätze. Steigerung der Umsetzungsqualität durch frühzeitige Definition von Testfällen mit Abnahmekriterien und Testautomation (Regressionstesting). Verbesserte Transparenz über Entwicklungsfortschritt und -qualität durch Überwachung des Testfortschritts mit geeigneten Tools (Jira, DevOps, HPQC, etc.).
  • Erstellung von Massnahmen zur Reduktion organisatorischer Schwachstellen und Komplexitätstreibern durch einen thesenbasierten Ansatz. Identifikation von Wertschöpfungspotentialen durch Referenzmodelle zu Zielbranchen und Benchmarks. Gesamtheitliche Anforderungserhebung mit systemtechnischem Bezug und entlang betriebswirtschaftlicher Abläufe.
  • Erfolgreiche Projektorganisationen durch Planungsdurchführung, Meilenstein-Definition und Zielüberwachung. Effizientes Projektmanagement durch langjährige Erfahrung mit agilen und klassischen Methoden. Qualitätssicherung entlang des Projektframeworks - Definition von Lieferergebnissen und Zielen für eine optimierte Abwicklung.

Ihr Ansprechpartner

Patrick Graffeile<br>
Patrick Graffeile
Senior Manager
Head of Project Frameworks

patrick.graffeille@aietes.ch

+41 78 264 20 70

Werdegang

  • Langjähriger Experte von Projekt und Organisation Methoden.

  • Projektleiter, PMO und Trainer für agile und klassische Projektmethoden.

  • Verantwortlich für den aietes Bereiches Project Frameworks.

Logo aietes AG

Schweiz

aietes ag
Churerstrasse 54
CH-8808 Pfäffikon SZ

Tel.: +41 (0) 55 415 70 33
E-Mail: info@aietes.ch
Linkedin: aietes on Linkedin

 

logo aietes

Deutschland

aietes GmbH
Rödingsmarkt 20
20459 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 300 687 320
E-Mail: info@aietes.de

Logo aietes Unternehmensberatung